Substrate & Nährstoffe

Ein gutes Substrat ist für den Anbau von Magic Mushrooms unerlässlich! Stellen Sie Ihr eigenes Substrat für Zauberpilze her und entscheiden Sie sich für die Zubereitung mit Roggenkorn oder für die Blüte von braunem Reis. Besser bekannt als die PF-Tek Methode.

Fügen Sie Perlite für die Feuchtigkeit und Vermiculite als oberste Schicht gegen Verunreinigungen hinzu.

Magisches Pilzsubstrat

Ein Pilzsubstrat ist im Grunde jede Substanz, auf der Myzel wachsen kann. Das Substrat liefert dem Myzel alle Nährstoffe, die es braucht, um sich zu entwickeln und schließlich Magic Mushrooms zu züchten.

Meist verwendete Pilzsubstrate

Ein Basissubstrat für Zauberpilze ist Roggenkorn, das als Starter oder Spawn verwendet wird. Andere Substrate für Pilze sind: Kaffee, braunes Reismehl, Stroh, Sandstaub, Dung und Kokosfasern.

Jede Pilzart braucht ihr eigenes spezielles Substrat zum Wachsen. Zum Beispiel: Der Psilocybe Cubensis wächst sehr gut auf braunem Reismehl (BRF) und Roggenkorn. Die Zutaten können gemischt werden, um das perfekte Substrat zu erhalten. PF TEK zum Beispiel ist eine Mischung aus BRF und Vermiculit.

Wie stellt man die besten Pilzsubstrate her?

Der Schlüssel zu einem guten Substrat ist: Dass es frei von Verunreinigungen ist. Es muss sterilisiert oder pasteurisiert sein. Zweitens muss es einen ausreichenden Nährwert für das Myzel haben und drittens sollte es leicht zu beschaffen sein.

Alle unsere Materialien sind biologisch und von höchster Qualität. Mit diesen grundlegenden "Zutaten" können Sie selbst Pilzsubstrat herstellen!

8 Artikel

pro Seite

8 Artikel

pro Seite